Artikel-Schlagworte: „Blog“

Aller Anfang ist schwer…

Dienstag, 20. Oktober 2009

Schade, dass man ein Blog nicht mit dem zweiten Blogposting starten kann. Dann müsste man das erste nicht schreiben.

Was mache ich hier eigentlich? Als ob ich nicht schon genug zu tun hätte. Jetzt habe ich also auch noch ein Blog. Selbstgewähltes Schicksal.

Ich twitter, wenn ich Menschen erzählen möchte was und ob ich gefrühstückt habe. Und wenn ich links spannend finde. Oder irgendwas erlebe was ich kurz teilen möchte.

Ich schreibe bei facebook, damit meine Freunde immer wissen wo ich bin, was ich mache und wie ich gerade aussehe.

Ich schreibe ein Blog für meinen Sohn, weil ich es nicht so mit Tagebüchern und Fotoalbum-Kleben habe und damit meine Familie und Freunde an seinem Leben teilhaben können.

Ich aktualisiere mein Profil bei Xing, damit mich jeder beruflich kontaktieren kann.

Und nun habe ich ein Blog. Um meine Gedanken zu sortieren und auszuführen, die ich mir den ganzen Tag mache, aber nie aufschreibe. Um die Links zu kommentieren, die ich bei Twitter unkommentiert lasse. Um die Fotos zu beschreiben, die ich bei facebook einfach nur hochlade. Um Einblick zu geben in was mich bewegt, aufregt, freut, verärgert und beeindruckt. Um Menschen vorzustellen, die ich bewundere und von denen ich noch viel lernen kann. Reicht das als Begründung? Reicht das, um Euer Interesse zu wecken? Wenn nicht, dann lasst mich einfach mal machen. Mir fällt schon was ein.